Katrin Handtücher

Katrin Handtücher fördern eine gute Handhygiene 

​​ ​

Zu einer guten Handhygiene gehört das Waschen und Trocknen der Hände. Die Katrin Handtücher sind eine hygienische und verantwortungsbewusste Entscheidung. Die Produkte werden nach strengen Qualitätsanforderungen umweltgerecht hergestellt. 


Gute Handhygiene verhindert die Verbreitung von Viren und Bakterien. Die meisten Infektionen verbreiten sich über Handkontakt, das heißt, wenn wir jemandem die Hand geben, Türgriffe oder andere Gegenstände anfassen. Mit anderen Worten, das Einhalten einer guten Handhygiene bedeutet, sich um die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden anderer zu kümmern.

Katrin ermöglicht Handhygiene in öffentlichen Waschräumen. Um Ihre Hände gründlich zu waschen, benötigen Sie warmes Wasser und Seife. Sie müssen Ihre Handflächen ca. 20 Sekunden aneinander reiben. Anschließend müssen Sie Ihre Hände mit hochwertigen Papierhandtüchern trocknen. Untersuchungen zeigen, dass dies die hygienischste und bevorzugteste Art ist, die Hände in öffentlichen Waschräumen zu trocknen.

Katrin Handtücher sind eine verantwortungsbewusste Entscheidung in Bezug auf Hygiene und die Umwelt. Ihr Hauptrohstoff sind Holzfasern und wir wissen stets, wo das Holz herstammt, das wir verwenden. Wir minimieren die Umweltauswirkungen unserer Produkte während ihres gesamten Lebenszyklus. Katrin Handtücher tragen das Nordic Ecolabel (auch als Umweltzeichen „Schwan“ bekannt) und das EU-Umweltzeichen oder die EU-Blume. Katrin Handtücher sind auch für die Verwendung mit Lebensmitteln sicher. 

Hygiene bedeutet Fürsorge. Katrin Produkte sind eine leichte, wirtschaftliche und nachhaltige Möglichkeit, die Handhygiene in öffentlichen Waschräumen zu gewährleisten.

Vermeiden Sie die Grippe durch gute Handhygiene. Rund 80 % der häufigsten Infektionskrankheiten verbreiten sich über die Hände. Ein Papierhandtuch ist die hygienischste Art, sich die Hände zu trocknen.



Text: Tiia Tylli-Aliranta
Fotos: Metsä Tissue